Über uns

In klösterlicher Ruhe tagen – Ihre Alternative zum Tagungshotel

Eingebettet zwischen Landshut und dem Tor zur Hallertau, befindet sich das Seminar- und Schulungszentrum Kloster Furth. In einem angenehmen Ambiente, gepaart mit klösterlichem Flair des traditionsreichen Maristen Konvent, erwartet Sie ein modernes Tagungszentrum für Veranstaltungen unterschiedlichster Art.

Das Seminar- und Schulungszentrum Kloster Furth ist ein Ort, der Geschichte atmet und an dem Zukunft gestaltet wird. Bei uns treffen historische Mauern auf moderne Baukunst. Dieses professionelle Umfeld ist die ideale Voraussetzung für Ihre gelungene Veranstaltung oder Tagung, bei der es um Bildung, Information und Begegnung geht. Wir verstehen uns als Ort des Lernens, des Austausches und der Orientierung.

Zur Geschichte des Maristenklosters

Das Maristenkloster Furth wurde 1915 gegründet, da die ursprünglich in Belgien beheimateten Fratres das Land, nach dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges, verlassen mussten. In dem niederbayerischen Dorf fanden sie Unterkunft in einer Sommervilla mit Park, die von der Baronin Freifrau Philomena von Hornstein kurz zuvor erbaut wurde.

1946 wurde in Furth „ein Juvenat als sechsklassige Oberrealschule für den Ordensnachwuchs“ gegründet. 1965 erfolgte die Umbenennung in „Maristen-Gymnasium“.  Zum Schuljahresende 1988 / 1989 wurde dann das Internat geschlossen. Die Einweihung des Neubaus des Gymnasiums, oberhalb des Klosters, erfolgte 1995 und im Jahre 2008 ist die Schule in die Trägerschaft der Schulstiftung des Diözese Regensburg übergegangen.

Bis zum 14. April 2000 war das Kloster Sitz der Deutschen Ordensprovinz der Maristen-Schulbrüder. Seitdem gehört man zur Großprovinz Europa Zentral-West, der Beauftragte als gesetzlicher Vertreter für die Maristenbrüder in Deutschland hat aber weiterhin seinen Sitz im Maristenkloster Furth.

– Im Jahr 2015 erwarb das Kommunalunternehmen im Auftrag der Gemeinde Furth das Further Maristenkloster. Direkt nach dem Kauf begannen die Planungen für die zukünftige Nutzung des Klosterareals. Nach der Findungsphase stand fest, in den Räumen des Maristenklosters ein Seminar- und Bildungszentrum einzurichten. Alle Fratrers leben und wohnen auch heute noch in einem Flügel des Klosters.

Erfahren Sie mehr über den Maristenorden: www.maristen.de